1. Grüner Pansen:
    Mit Pansen nimmt der Hund wichtige Kleinlebewesen und Bakterien auf, die für seine Darmverdauung von essentieller Bedeutung sind. Diese Bakterien und Kleinlebewesen („Darmflora“) helfen, die aufgenommene Nahrung resorptionsfähig zu machen (Vorverdauung), puffern verschiedene Futterstoffe, produzieren wichtige Vitamine, bereiten unverdauliche pflanzliche Nahrungsbestandteile zur Verdauung und Resorption vor und zu guter Letzt stimulieren und stärken sie das Immunsystem des Hundes und vermindern so das Allergierisiko.
    Ein Mangel an Darmflora führt unweigerlich zu Verdauungsstörungen, wie Durchfall oder Verstopfung und übergroßen Kotmengen, aber auch zu Vitaminmangel-Erscheinungen und erhöhter Krankheitsanfälligkeit.
    In der Sorte Pansenbasis ist grüner Pansen zu ca. 45% enthalten.
    In der Sorte Rindfleischbasis ist grüner Pansen zu ca. 7% enthalten.
    Anmerkung: Trotz mehrfacher Überprüfung durch Metalldetektoren vor der Verarbeitung können wir nicht garantieren, dass keinerlei Fremdkörper im Endprodukt enthalten sind. Wir empfehlen deshalb vor der Fütterung mit einer Gabel die Nahrung zu kontrollieren.
  2. Rinderblättermagen:
    Der Blättermagen ist magerer und somit kalorienenärmer als der Pansen. Er ist ein Vormagen des Rindes und enthält eine Vielzahl von probiotischen Kulturen.
    Anmerkung: Trotz mehrfacher Überprüfung durch Metalldetektoren vor der Verarbeitung können wir nicht garantieren, dass keinerlei Fremdkörper im Endprodukt enthalten sind. Wir empfehlen deshalb vor der Fütterung mit einer Gabel die Nahrung zu kontrollieren.
  3. Rindfleisch (Muskel-, Kopf-, Stichfleisch, Strossen): beef 783566 1920
    Rindfleisch bietet mehr Proteine, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente als andere Fleischsorten. Dazu enthält es viele Vitamine des Vitamin-B- Komplexes, Vitamin A und D, sowie die Mineralien Kalium, Natrium und Eisen.
    Im Vergleich zu pflanzlichen Lebensmitteln, besitzt Eisen aus Rindfleisch eine wesentlich höhere Verfügbarkeit. Rindfleisch ist ebenfalls eine der wichtigsten Nährwertquellen für tierisches Eiweiß.
    Die darin enthaltenen Inhaltsstoffe sind unentbehrlich für den Aufbau von Gelenken und Knochen. In der Sorte Rindfleischbasis sind ca. 47% Muskel- Kopf- und Stichfleisch enthalten.
  4. Rinderherz:
    Das Herz besteht aus reinem Muskelfleisch. Von allen Fleischarten ist in Muskelfleisch der größte Anteil von L-Carnitin enthalten, das für den Muskelaufbau und Erhalt dringend benötigt wird. Bei Herzerkrankungen wird häufig ein Mangel an dem lebensnotwendigen L-Carnitin festgestellt.
    In der Sorte Pansenbasis ist ca. 7% Rinderherz enthalten.
  5. Lammherz
    Das Herz besteht aus reinem Muskelfleisch. Von allen Fleischarten ist in Muskelfleisch der größte Anteil von L-Carnitin enthalten, das für den Muskelaufbau und Erhalt dringend benötigt wird. Bei Herzerkrankungen wird häufig ein Mangel an dem lebensnotwendigen L-Carnitin festgestellt. Ideal für Allergiker, die eine Intoleranz auf Rind haben.
  6. Pferdefleisch:
    Reines Muskelfleisch vom Pferd. Der Anteil in „Happypets Pferdefleischbasis“ beträgt ca. 77%.
    Pferdefleisch zeichnet sich durch einen sehr geringen Fettgehalt aus, ist cholesterinarm (60mg/100g) und enthält in höheren Mengen als anderes Fleisch z.B. die wichtigen Spurenelemente Magnesium (25mg), Eisen (4,7mg) und Zink (4,6mg) – Inhaltsstoffe pro 100g Fleisch. Pferdefleisch ist ideal für Hunde, die in irgendeiner Form Probleme mit der Fettverdauung haben und/oder allergisch auf Rind und/oder Geflügel reagieren. In unserer Rohkomplettmahlzeit „Happypets Pferdefleischbasis“ kommt der enthaltene Calciumanteil von 1,2:1 nicht durch feingemahlene Hühnerhälse und Karkassen, sondern durch Calciumcarbonicum-Pulver, welches wir in entsprechender Menge zugesetzt haben.
  7. Hühnerhälse + Karkassen:
    Calcium ist unendlich wichtig für den Knochenaufbau. Das Calcium / Phosphor - Verhältnis sollte in der Nahrung des Hundes ca. 1,2:1 betragen. Ohne das Verfüttern von rohen Knochen würde der Hund seinen Calciumbedarf nicht decken können!
    Der Anteil in den Sorten Pansenbasis und Rindfleischbasis beträgt ca. 30%.
  8. Entenfleisch:
    Entenfleisch enthält viel Vitamin B und hat einen hohen Eisen,- Zink,- und Kupferanteil.
    Da in unserer Komplettmahlzeit die Haut nicht mitverarbeitet wird, ist diese Komplettnahrung fettarm und somit ideal für Hunde mit z.B. Bauchspeicheldrüsenerkrankungen, Leberproblemen und/oder Übergewicht.
    Auch für Allergiker, die Rind oder Huhn nicht vertragen!
  9. Lachs:zutaten lachsLachs enthält von Natur aus sehr viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Er besitzt einen hohen Anteil an ungesättigten, sowie Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren.
    Omega-3 ist die wichtigste essentielle Fettsäure, die unsere Hunde benötigen.
    Omega-3 wirkt unter anderem entzündungshemmend und ist ganz wichtig für Haut und Haar. Optimal auch zur Fütterung bei Allergiehunden.
    Unser Lachs ist verarbeitet mit Gräten, aber ohne Innereien, Kopf und Flossen.
  10. Kängurufleisch:
    Unser Känguru besteht ausschließlich aus Muskelfleisch, Herz, Leber, Lunge, Niere und ist somit frei von jeglichen Zusatzstoffen. Ideal für Allergiker und Hunde, die Probleme bei der Fettverdauung haben, da das Fleisch fett- und cholesterinarm ist - ebenso zum Abnahmen für übergewichtige Hunde.
    Anmerkung: Känguru hat einen starken Eigengeschmack, welcher dem von Wild ähnelt.
  11. Gemüse:karotteIn der Natur frisst der Hund auch den Magen seines Beutetieres mitsamt pflanzlichem Inhalt (Gräser, Wurzeln, Obst, Gemüse). Das Gemüse muss ganz fein gehackt, bzw. püriert werden, damit der Hund die enthaltenen Inhaltsstoffe verwerten und aufnehmen kann.
    Im Magentrakt eines Beutetieres ist das Grünzeug durchgekaut und evtl. schon angedaut. Dieses kann er dann verwerten, da deren Zellwände zerstört sind. Wenn wir ihm also einen Apfel, eine Karotte oder sonst ein Obst oder Gemüse in guter Absicht zum Knabbern geben, erhält er die wichtigen Inhaltsstoffe nicht.
    Wir verarbeiten je nach Saison in unterschiedlichen Anteilen folgende Gemüse roh püriert:
    Karotten, Zucchini, Brokkoli, Stangensellerie, verschiedene Salate. Der Karottenanteil ist immer der größte.
    Der Gemüseanteil in unseren Rohfuttermahlzeiten beträgt ca. 12-15 %.
  12. Flachsöl (Leinöl):zutaten oel
    Kaltgepresst. Wichtig für: Immunsystem, Magen, Darm, Leber, Galle, Autoimmunerkrankungen, Haut, Kreislauf, Schutz vor Herz- und Gefäßkrankheiten und ist krebs- und entzündungshemmend.
    In Flachsöl befindet sich mit ca. 76% eine der höchsten Konzentrationen an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Einmalig ist sein viermal höherer Gehalt an Omega-3-Fettsäuren im Vergleich zu den Omega-6-Fettsäuren. Es ist daher mit Abstand das beste Öl, wenn es darum geht, die Balance unter den essentiellen Fettsäuren wieder herzustellen.
    Der Körper muss ungesättigte Fettsäuren mit der Nahrung aufnehmen, er kann sie nicht selbst produzieren.
    In 1 Kilo Rohkomplettnahrung egal welcher Mischung, sind 15 ml Flachsöl enthalten.
  13. Seealgen- und Kräutermischung:
    20 verschiedene Natur- und Wildkräuter mit einer Seealgenmischung. Diese Mischung schafft die Grundlage für einen funktionierenden Stoffwechsel – bei einer optimalen Nahrungsverwertung verringert sich die Gefahr von Mangelkrankheiten stark – jede körpereigene Zelle erhält eine bessere Versorgung.
  14. Lammfleisch:
    Unsere Lammbasis ist sortenrein, das heißt es ist kein Fleisch von einem anderen Tier darin verarbeitet.
    Lammfleisch ist sehr bekömmlich, cholesterinarm und gerade für sensible Hunde und/oder Allergiker gut geeignet. Es liefert wichtige Mineralstoffe wie Eisen, Zink und Magnesium.
    Es hat einen hohen Gehalt an Vitamin A, C, D, und allen B-Vitaminen - allen voran B12 (Zell- und Blutbildung) und B3, für Abwehrkräfte und Energiegewinnung.
    Das enthaltene Lammfett ist optimal für Vierbeiner, die einen hohen Energieverbrauch haben, z.B. säugende Hündinnen, Arbeitshunde, Einsatz im Sport (Agility), usw.
  15. Innereien vom Lamm:
    Wir verarbeiten in unserer Lammbasis den Pansen, die Leber, Lunge, Niere und Herz.
    In diesen Innereien sind besonders viele Nährstoffe enthalten wie Aminosäuren, Vitamine und Spurenelemente.


  16. Hirschfleisch:
    Unsere Hirschbasis ist sortenrein, das heißt es ist kein Fleisch von einem anderen Tier darin verarbeitet.Hirschfleisch ist hypoallergen, fett- und cholesterinarm. Bei häufigen Magen-Darm-Beschwerden lohnt es sich eine Ernährung mit Hirschfleisch auszuprobieren, da es leicht verdaulich ist. Ideal als Schonkost und bei Allergien.
    Auch bei Diabetes und Leberproblemen lohnt es sich, eine Ernährung mit Hirschfleisch zu versuchen.Wir verarbeiten reines Muskelfleisch, es versorgt den Hund mit wichtigen Proteinen und liefert reichlich Energie.
    Wild enthält viele Vitamine und Nährstoffe, die für Hunde wichtig sind:
    Z.B. Vitamin B12, B6 und B1 für einen gesunden Stoffwechsel und fürs Nervensystem.
    Eisen ist wichtig für die Sauerstoffversorgung und die Blutbildung.
    Die Spurenelemente Zink und Selen unterstützen das Immunsystem. 


  17. Innereien vom Kaninchen:
    Kanincheninnereien enthalten hohe Mengen Vitamine und Nährstoffe und versorgen den Hund mit gesunden Fettsäuren, insbesondere mit Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.

0